Von der Mur bis zum Ligurischen Meer – ein „Path-Trip“ – zu Fuß über die Alpen!

„Wege enstehen im Gehen, stolpern inbegriffen: Das ist das Credo dieses Buches. Es erzählt selbstironisch, komisch, nachdenklich vom Aufbrechen, vom Scheitern, vom Überwinden, von der Lust zu gehen und von der Liebe – bis zum Zieleinlauf in Nizza.“ 

Pressestimmen:

https://www.kleinezeitung.at/kultur/buecher/buchkritiken/5495336/preSendArticle.do

„Die Erfolgsformel des Sehnsucht-Weckens macht sich auch Dulsky zu eigen, wenngleich er mit „Ein Mann geht quer“ mehr als nur Wunschdenken schürt. Er verrät eine Menge über sich selbst und seinen Antrieb. Wunderschön etwa die Passagen über „Gottes Spielzeugschachtel“ den Passo Caldenno, mitleiden muss man am Paso Primaalpia und wenn dann die ersten Schafherden an den Steilhängen des Colle Barant auftauchen ist man auch fast mit Jörg Dulsky ans Ziel gelangt. Spätestens das Ziel selbst – das Meer – macht einem dann schon sehr große Lust zu reisen. Zu gehen.“

https://steiermark.orf.at/radio/stories/2934721/

Interview Radio Steiermark Lesezeichen im September 2018

Interview Ö1 Leporello im Oktober 2018

https://www.bergportal.ch/outdoornews/detail/id/582

hier bestellen: joerg@dulsky.at
Ein Mann geht quer

53 farb. Abb. Broschur ISBN 978-3-7022-3691-5                                           128 Seiten, € 17,95 + Versand

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.