„Costa Rica, pura vida“

in meiner Leidenschaft als Reisender ergab sich für mich eine günstige Gelegenheit dieses kleine, fortschrittliche Land, welches nahezu zu einem Drittel aus Nationalparks besteht, zu besuchen. Costa Rica ist ein Naturjuwel und beeindruckt mit vielfältiger Flora und Fauna. Politisch beeindruckt Costa Rica mit der Tatsache, dass in der Mitte des 20 Jahrhunderts das Militär abgeschafft wurde, in einer Zeit wo im restlichen Zentralamerika das Militär oft große Macht ausübte. Meine Reise fand im Nov/Dez statt, diese Zeit gilt in Costa Rica als Übergangszeit, eher Regen als Trockenzeit. Ursprünglich gab es Pläne das Land von einem Ozean (Pazifik) zum anderen, Karibik/Atlantik zu überqueren, diesen Plan musste ich jedoch umständehalber ändern.

Hier ein kleine Vorgeschmack meines Multimediavortrags:

Ab September in der Steiermark und Kärnten

 

Nationaltheater San Jose
Nationaltheater San Jose
CR_Volcan_poas_2_web
Volcan Poas
Squirrel im National Park Poas
Squirrel im National Park Poas
Pazifik Küste
Frau mit Pazifik Küste
Sonnenuntergang an der Pazifikküste
Sonnenuntergang an der Pazifikküste
Tenorio Nationalpark
Sitzten am Rio Celeste (Tenorio Nationalpark)
Tenorio Nationalpark Wurzelverfolgung
Tenorio Nationalpark Wurzelverfolgung
CR_tiere_Krokodil_1_web
unterwegs zum Pazifischen Ozean
Karibische Küste Natonalpark Cahuita
Karibische Küste Natonalpark Cahuita
ein Blaurreiher in National Park Tortuguera
ein Blaureiher in National Park Tortuguera
Mangrovenwälder an der Karibik-Küste
Mangrovenwälder an der Karibik-Küste
Einfahrt eines Kreuzfahrtschiffes im Hafen von Puerto Limon
Einfahrt eines Kreuzfahrtschiffes im Hafen von Puerto Limon
Dusche im Regenwald in der Nähe von Bri Bri ( eines der letzten indigenen Dörfer Costa Ricas)
Dusche im Regenwald in der Nähe von Bri Bri ( eines der letzten indigenen Dörfer Costa Ricas)
Pfeilgiftfrosch im Regenwald
Pfeilgiftfrosch im Regenwald
Blattschneideameisen bei der (Schwer) Arbeit
Blattschneideameisen bei der (Schwer) Arbeit